Suche:

Blog

21. März 2012 - Der Frühling weckt Ameisen.

Wer kennt das nicht, sobald der erste Sonnenstrahl die Erde erreicht, kommen auch die ersten Ameisenkolonnen aus Ihren Verstecken raus. Alles wäre gut, wenn sie nicht ausgerechnet in unserem Wohnbereich auftauchen und unsere Lebensmittel in Anspruch nehmen würden.

Pharaoameise

weiterlesen »

29. Februar 2012 - Schaben im Haus!

Wenn Sie mitten in der Nacht wach werden und durstig in die Küche schleichen, Licht anmachen und plötzlich lahm vor Schreck werden, weil auf dem Tisch, auf der Kochplatte, auf dem Fußboden und in der Spüle ekelerregende braune Insekten mit langen fadenartigen Antennen in die Flucht ausbrechen, dann haben Sie ein Problem. Schaben (lat. Blattaria), oder so genannte Kakerlaken, haben sich in Ihrem Haushalt einquartiert und haben es vor, sich möglichst schnell zu vermehren…

Schabe

Wie werden Sie die Küchenschaben los?
weiterlesen »

15. Februar 2012 - Rattengift richtig auslegen.

Nach der erfolgreichen Ermittlung von beliebten Futterstellen sowie bevorzugten Fraßködern der Ratten (lies dazu “Rattenbefall. Ermittlung und Bekämpfung”), kann mann mit der eigentlichen Rattenbekämpfung durch das Einsetzen von Rattengiften anfangen. Rattengifte werden in Form von Kontaktgiften (Pulver, Stäube, Gele und Schäume) sowie Fraßgiften (Riegel, Blöcke, Schüttköder oder Pasten) hergestellt und müssen besonders vorsichtig und fachsicher ausgelegt werden.
Warnschild
Welche Auswirkung haben unterschiedliche Gifte auf die Ratten und was ist beim Auslegen zu beachten?
weiterlesen »

Wie eine Ratte aussieht, was für erhebliche Schäden sie durch ihre Wühl- und Nagetätigkeit einrichtet und wie gefährlich die von ihr und ihren Artgenossen übertragende Krankheiten sein können, weist fast jeder. Über die Lebens- und Verhaltensweise der Ratten im einzeln und in einem Rudel sollte man etwas mehr erfahren, damit eine fachgerechte Rattenbekämpfung erfolgen kann.

Ratten

Wie funktionieren die wohl am meisten von Menschen verabscheuenden und zugleich bewunderten Überlebenskünstlern?
weiterlesen »

9. Februar 2012 - Marder auf dem Dachboden?

Das kleine süße Tierchen und so ein großes Problem…Böser Zerstörer, der keine Gnade beim Anknabbern von unseren Stromleitungen, Autokabeln, Schläuchen und Dachisolierungen kennt. Dieser niedliche Monster trägt einen Namen Marder (klingt schon fast wie Mörder) und hat eigentlich dabei nichts anderes im Sinne, als sein so schönes Revier zu verteidigen.

Marder
Wer ist eigentlich Marder und wieso macht er sowas?
weiterlesen »

Eisiger sibirischer Winter hat nun auch unsere Breiten erreicht. Untypisch für unsere Regionen schneidige Kälte hat viele unangenehme Folgen für Tier und Mensch mit sich gebracht. Schwer zu kämpfen haben auch die über Winter gebliebenen Vogelarten.

Vögel im Winter

In der zweiten Winterhälfte, wo die meisten Futterquellen wie Beeren und Früchte nicht mehr vorrätig oder erreichbar sind, da brauchen Vögel unsere Unterstützung. Ein Angebot an fettigem, kalorienreichem Vogelfutter ist dabei genau das, was unsere gefiederten Nachbarn hilft, diese schwierige Zeiten zu überstehen.
weiterlesen »

Immer mehr Kopfschmerzen bereitet den Spezialisten der weltweit zunehmende Anmarsch von Bettwanzen. Der Grund für diese Ausbreitung liegt nicht an der mangelnden Hygiene, sondern an der verloren gegangenen Erfahrung im Puncto Wanzenbekämpfung, und natürlich ein riesiges Reiseverkehr, der die Einschleppung von Insekten aus einem Land in das andere zum leichten Spiel macht.

Bettwanzen

Was wissen wir denn über die Parasiten?
weiterlesen »

6. Februar 2012 - Taubenplage. Was hilft?

Der Zuwachs von Stadttauben hat in den letzten Jahrzehnten zum großen Problem geworden. Die Vögel gehören zwar zu unserem Lebensraum, sorgen aber immer mehr für Unordnung und Verunreinigung.

Taubenschar

Besonders betroffen sind Denkmale und öffentliche Gebäude. Vogelkot ist nicht nur unansehnlich, der greift auch durch die ätzende Eigenschaft des hohen Harnsäureanteils die Substanz an. Hierzu kommt noch Verstopfung von Dachrinnen und der Kanalisation. Daher ist die richtige und wirksame Taubenabwehr von der großen Bedeutung.
weiterlesen »

Ratten und Hausmäuse gehören zu den meistverbreiteten Nagearten, die so unmittelbar nah an Menschen leben und so oft mit der fast ununterbrochenen Nagetätigkeit ausgedehnte Schäden an Nahrungsgütern, Futtermitteln, hölzernen Gegenständen, Lederwaren, Textilien und vielem anderen verursachen. Durch solche Art Schäden kommt es besonders in größeren Lebensmittelgeschäften zu erheblichen Warenwertverlusten, geschweige Infektionsgefahr durch Kot und Urin der Tiere.

Nager

Die Anwendung von Klebefallen in der Nagerbekämpfung ist eine sichere und giftfreie Methode mehrere Schädlinge abzufangen und dient zur nachweislichen Kontrolle von Nagebefall.
Besonders geeignet und empfohlen wird das Einsetzen von Klebeflächen in Bäckereien, Schlachtereien und anderen Lebensmittel verarbeitenden Betrieben, wo das Ausbringen von Ratten- oder Mausegifte streng untersagt ist.
weiterlesen »

© 2010 MyProfiline Handelsgesellschaft Datenschutz Kontakt Impressum

Partner: Ratenkauf Schiffsminiaturen Spiegelreflexkamera mieten